Freizeit

Kultur und Kulinarik: Das Heilbronner Land

Kultur, Geschichte und Genuss. Das Heilbronner Land ist voll davon. Eine Reise dorthin, wo Flüsse aufeinander treffen und Wein auf Wasser trifft.
Heilbronn: Blick auf die AltstadtFoto: Mende/TMBW

Das Heilbronner Land ist Weinland. Die Stadt Heilbronn, die der Region ihren Namen gibt, liegt im Herzen der deutschen Rotweinerzeugerregion Nummer 1. Hier trifft kultureller Reichtum auf Geschichte und wo man Wein trinkt, geht es in der Regel gesellig zu.

Weinland mit Burgen und Schlössern

Von den deutschlandweit 13 Weinanbaugebieten gehört Franken und die Weinberge des Heilbonner Landes zu den schönsten. Zahlreiche Spazier- und Wanderwege führen an vielen Einkehrmöglichkeiten und Burgen vorbei. Letztere zeugen von der langen Geschichte der Region. Schon im Mittelalter tobte in der Region das pralle Leben - mittelalterliche Spuren lassen sich nicht nur im Wasserschloss Bad Rappenau, im Pfeifferturm Eppingen und an der Burgruine Weibertreu in Weinsberg finden. Schon in der altehrwürdigen Stauferstadt Bad Wimpfen, wo sowohl der Blaue als auch der Rote Turm und die Pfalzkapelle zu bestaunen sind, hielten die deutschen Kaiser des Mittelalters Hof, das mittelalterliche Stadtbild hat sich bis heute erhalten. Über den Dächern wacht übrigens Deutschlands einzige Türmerin und hat ein Auge auf ihre Stadt.

Impressionen von Bad Wimpfen

Dichter und Tüftler

Der Landkreis Heilbronn grenzt im Uhrzeigersinn im Norden beginnend an die Landkreise Neckar-Odenwald-Kreis, Hohenlohekreis, Schwäbisch Hall, Rems-Murr-Kreis, Ludwigsburg, Enzkreis, Karlsruhe und Rhein-Neckar-Kreis und umfasst rund 350.000 Einwohner. Dazu gehören 18 Städte und 28 Gemeinden, von denen jede ihren eigenen Charme und Innovationskraft hat. Kein Wunder, dass sich hier Dichter und Denker seit jeher wohlfühlen, sei es Altbundespräsident Theodor Heuss, auf dessen Spuren man in Brackenheim wunderbar wandeln kann, oder Friedrich Hölderlin, der in Lauffen am Neckar geboren ist. Und auch in Sachen Innovation und Wirtschaft ist das Heilbronner Land ganz vorne mit dabei - vom Wirtschaftsriesen wie der Schwarz Gruppe bis zum kleinen Start Up. Aus dem kleinen Abstatt stammt beispielsweise Sonnenglas-Gründer Stefan Neubig.

Neu: Der Heimat entdecken Newsletter - jetzt anmelden!

Radfahrer in den Weinbergen bei Neippberg.Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V./Thomas Rathay
Radfahrer in den Weinbergen bei Neippberg.
Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V./Thomas Rathay

Über die Hügel

Mit dem Rad oder zu Fuß? Die Frage stellt sich hier insofern nicht, als dass das Heilbronner Land Wege für alle bietet, und zwar weit weg von Straßen, Staus und Autoverkehr. Über mal steile, mal sanfte Hügel des Neckartals geht es durch sonnenbeschienene Weinlagen. Wer's lieber flach hat, fährt entlang der Jagst oder der Kocher und in den großen Naturrevieren Stromberg und Heuchelberg ist man mittendrin in der Natur. Aber nicht nur dort: Sogar mitten in Heilbronn ist man schnell im Grünen. Auf dem Gelände der ehemaligen Bundesgartenschau kann man quer durch die Stadt laufen. Oder mit dem Kanu gemächlich auf dem Neckar durchfahren.

Blick auf Möckmühl.Foto: Arbeitsgemeinschaft Kocher-Jagst-Radweg/Andi Schmid
Blick auf Möckmühl.
Foto: Arbeitsgemeinschaft Kocher-Jagst-Radweg/Andi Schmid

Vielfältige Freizeitangebote

Auch im Schwäbischen-Fränkischen Wald finden Erholungssucher genauso wie Sportbegeisterte passende Freizeitangebote, egal ob im Tret- oder Speedboat in Lauffen am Neckar, beim Golfen im Pfullinger Hof und auf dem Golfplatz Cleebronn.Tiere bewundern kann man zum Beispiel im Leintalzoo Schwaigern und in der Greifvogelanlage am Spatzenwald, auspowern ist möglich im Waldkletterpark Weinsberg. Überregionaler Besuchermagnet ist außerdem der Erlebnispark Tripsdrill mit seinem Wildparadies und Vinarium. Auf dem Segway oder in innovativen Elektro-Fahrzeugen sind Abenteuerlustige im Ziesel Park in Ellhofen unterwegs, besuchen das Salzbergwerk in Bad Friedrichshall.

Badespaß nicht nur im Freien

Camper finden neben Badespaß ihren Stellplatz am Breitenauer See oder im Sperrfechter Freizeitpark, der in einer Kocherschleife ebenfalls an einem Badesee liegt. Bei schlechtem Wetter bietet das Mineralfreibad Obersulm-Affaltrach, das Solebad Bad Wimpfen sowie das RappSoDie Bad Rappenau mit historischer Soleförderung und Bohrhausmagazin in unmittelbarer Nähe.

Forscher & Gärtner

Überregional bekannt ist die Experimenta, beliebtes Ausflugsziel für Schulklassen sowie kleine und große Wissenschaftler. 275 Exponate laden zum Staunen und Mitmachen ein. Mehrere Museen in der Region, wie das Theodor Heuss Museum Brackenheim, das Hölderlinhaus Lauffen, das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm und das Museum Synagoge Affaltrach laden zum Entdecken der Historie ein. Wem das zu geschichtsträchtig ist, der findet in Eppingen auf dem Gelände der Gartenschau 2022 immer noch zahlreiche wunderschön gestaltete Grünanlagen entlang der aufwändig renaturierten Elsenz oder besucht die Bad Rappenauer Parkanlagen.

Museen in der Region

Kultur und Feste

Seit 2009 finden die Burgfestspiele Stettenfels alle zwei Jahre – im Wechsel mit den Weibertreufestspielen Weinsberg – statt. Diesen Sommer ist ebenfalls ein volles Programm geplant. Auch die Götzenburg in Jagsthausen wird bei den Burgfestspielen zur Bühne für Musicals und Drameninszenierungen. Der „Kultursommer im HeilbronnerLand“ plant zudem auf den fünf Freilichtbühnen im Kreis eine Abwechslung aus Theater, Kabarett und Musik zu zeigen. Die Freilichtspiele Neuenstadt reihen sich in das reichhaltige Kulturangebot ein.

Die Götzenburg in Jagsthausen.Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e. V.
Die Götzenburg in Jagsthausen.
Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e. V.

Zwischen Reben

Und das Ganze, wie bereits erwähnt, immer zwischen den Reben: Von Lauffen bis Gundelsheim, vom Zabergäu bis ins Weinsberger Tal - überall finden sich traumhafte Lagen. Das Heilbronner Land ist ein Zentrum der Württemberger Weinstraße. So kann man das Land quasi schmecken. Auch der Württemberger Nationaltrunk, der Trollinger, ist hier selbstverständlich zu Hause - nach ihm ist hier sogar ein Sportevent benannt: Der Trollinger-Marathon ist einer der größten Landschaftsläufe in Deutschland und lockt jedes Jahr Tausende auf die Strecke durch die Weinberge rund um Heilbronn. Während dem Lauf gibt's eher was für den Elektrolyt-Haushalt, aber danach muss es schon auch ein Viertele Trollinger sein. Läuft!

Heilbronner (Wein-)Land.Foto: TMBW/Düpper
Heilbronner (Wein-)Land.
Foto: TMBW/Düpper

Das ganze Land auf einen Blick

In unserer Serie "Regionen in Baden-Württemberg" stellen wir das ganze Land in 11 Regionen vor. Hier finden Sie die weiteren Teile der Serie:

Was die Schwäbische Alb alles zu bieten hat

Ein See, drei Länder, viele Möglichkeiten - der Bodensee

Prägende Epoche: Oberschwaben-Allgäu und seine Barockschätze

Der Kraichgau: Ein Streifzug durch die Badische Toskana

Stuttgart - Landeshauptstadt mit weitem Horizont

Von Bollenhüten und Kuckucksuhren - der Schwarzwald

Hohenlohe - Im Land der Schlösser und Burgen

Der Odenwald: Ein Streifzug durch den Wald der Sagen

Die Kurpfalz: Romantik trifft auf Lebensfreude

Das Taubertal: Für alle etwas dabei

Kategorien

Freizeit
von tam/jr
03.03.2022