Genuss

Whiskytasting in Baden-Württemberg: Hochprozentiges erleben

Whisky-Tastings sind gefragt, egal ob vor Ort oder bequem von zu Haus aus. In der Nussbaum Erlebniswelt gibt es spannende Angebote dazu zu entdecken.
Whisky ist nicht nur in Schottland beliebt, auch in Baden-Württemberg ist er inzwischen sehr angesagt. Foto: JurgaR/iStock/Getty Images Plus

Die Nussbaum Medien Erlebniswelt bietet viele abwechslungsreiche Angebote regionaler Partner aus Baden-Württemberg: Erlebnisse und Veranstaltungen unter anderem aus den Themenbereichen Essen und Trinken, Erlebnisse mit Tieren, Kunst, Kultur oder auch Abenteuer und Sport. Auf diese Weise lässt sich das Ländle ganz neu entdecken. So bietet die Erlebniswelt beispielsweise eine Menge spannender Tastingerlebnisse, unter anderem Whisky-Tastings.

Denn inzwischen ist Whisky nicht nur in Schottland populär. Auch in Baden-Württemberg hat sich die Produktion des schottischen Nationalgetränkes etabliert. Über 200 Whisky-Brennereien gibt es laut Aussage von Leonhard Wilhelm von der Heckengäu-Brennerei bereits in ganz Deutschland, den Großteil davon in Baden-Württemberg.

Bei den baden-württembergischen Herstellern steht gerade auch das Regionale stark im Fokus der Produktion, wie auch die vier Anbieter aus der Nussbaum Erlebniswelt zeigen. Mit deren Tasting-Angeboten kann jeder buchstäblich in den Genuss des Getränks kommen:

Barschule Freiburg

10 % Rabatt auf alle Erlebnisse für alle Abonnenten von Nussbaum Medien

Mit ihrem einzigartigen Showroom bietet die Barschule in Freiburg das perfekte Ambiente für ein geschmackvolles Erlebnis. Vor Ort erwartet die Teilnehmer ein klassisches "Blind-Tasting". Sie wissen also vorher nicht, welche Whiskys verkostet werden. Insgesamt werden fünf verschiedene Whiskys probiert sowie im Vorfeld ein sogenannter „Dram“ gereicht, um die Geschmacksknospen anzuregen.

Bei jedem Tasting sind auch wieder andere Whiskys dabei. „Bisher haben wir bei über 50 Veranstaltungen noch nie ein Lineup zweimal gehabt. Das gilt sowohl für das Online- als auch das Live-Tasting“, wie Manuel Mayer, Geschäftsführer der Barschule verrät.

Ablauf

Das Tasting startet mit einer allgemeinen Einführung über Whisky und dessen Herstellung. Der Coach bzw. Sommelier gibt dann zu jedem Exemplar einen kleinen Vortrag und zeigt die Besonderheiten, Herkunft, Stärken und Schwächen des Produktes und/oder der Destille auf. Vorkenntnisse werden keine vorausgesetzt. Fragen sind jederzeit möglich.

Die Teilnehmer werden mit Snacks und Getränken versorgt und können bei Interesse auch nach der Verkostung noch weitere Whiskys oder auch Gin und Rum probieren. Die Tastings dauern in der Regel circa zwei bis drei Stunden.

Probieren zuhause

Doch auch ein gemütliches Verkosten zu Haus ist mit dem Online-Tasting der Barschule Freiburg möglich. Das Konzept bleibt dabei gleich. Denn auch hier beginnt jedes Tasting bei einem Wissensstand von null. Im Vorfeld erhalten die Teilnehmer eine Tasting-Box mit mindestens fünf Whiskys, einer Snackbox von Fairfood Freiburg und eine von den Verantwortlichen passend ausgewählte Flasche Craft Beer. Die Teilnehmer erhalten eine Einladung zu einer Online-Konferenz via Zoom oder Bluejeans.

Heckengäu-Brennerei

Bei der Heckengäu-Brennerei in Gechingen können die Teilnehmer eines Tastings in die Welt der Whisky-Herstellung eintauchen. In entspannter, aber dennoch informativer Atmosphäre kann die Brennerei erkundet werden. Gründer Leonard Wilhelm erklärt den Teilnehmern persönlich die einzelnen Produktionsschritte. Anschließend erfolgt mit dem neu erworbenen Wissen die nächste Phase des Tastings im eigens geschaffenen Eventcenter.

10 % Rabatt auf alle Erlebnisse für alle Abonnenten von Nussbaum Medien

Die Teilnehmer können hier drei Produkte ihrer Wahl aus dem Sortiment von Heckengäu verkosten. "Das ist immer eine sehr gesellige Geschichte. Wir haben dazu ein schönes Eventcenter aufgebaut, mit einer Bar und Sitzmöglichkeiten“, erklärt Wilhelm. Die Tastings finden am Wochenende statt und dauern circa eineinhalb bis zwei Stunden.

Heckengaeu-Whisky-Gechingen.Foto: PRO-ducto GmbH
Heckengaeu-Whisky-Gechingen.
Foto: PRO-ducto GmbH

Die Heckengäu-Brennerei wurde 2017 eröffnet und setzt einen Schwerpunkt auf Regionalität und Nachhaltigkeit. Ihre Produkte werden zu 100 Prozent klimaneutral hergestellt. Dies geschieht durch die Unterstützung eines Humusaufbauprojektes in Hildrizhausen.

Nähere Einblicke in die Heckengäu Brennerei und der Bedeutung des Whiskys in Baden-Württemberg.

Hintergrundinformationen zum Hortar Single Malt von Heckengäu und der Legende um den Gau-König Hortar.

Scriptor Brennerei

10 % Rabatt auf alle Erlebnisse für alle Abonnenten von Nussbaum Medien

Die Scriptor Brennerei in Karlsruhe bietet verschiedene Themen-Tastings an. Die Verkostungen sind zum Teil auf bestimmte Regionen oder Länder ausgerichtet oder widmen sich einer spezifischen Geschmacksrichtung, bspw. dem Sherry-Whisky. Konkret werden folgende Tastings angeboten: „Einmal um die Welt“ – 6 Whisk(e)ys aus 6 Ländern, „Schottland vs. Irland“ – 3 schottische gegen 3 vergleichbar irische Whisk(e)ys, „Whiskys unterschiedlicher Fassreifungen aus der scriptor-Brennerei“, „Whisky und Rauch“.

Sechs Whiskys stehen jeweils parat. Ein Begrüßungsdrink, ein Vesper sowie ein Wasser zur Neutralisation dürfen bei der etwa dreistündigen Veranstaltung aber ebenso wenig fehlen, wie eine Brennereiführung (Besichtigung von Brennküche und Brennappart).

Bildhafte Einblicke in die Herstellung

Das Tasting gliedert sich in drei Teile. Nach dem Begrüßungsdrink werden zwei Whiskys verkostet. Ein Video gibt Einblicke in die Whiskyherstellung. Danach folgen wieder zwei weitere Whiskys und anschließend wird die Brennanlage im Brennraum erläutert. Es folgen die letzten beiden (meist rauchigen) Whiskys. Abschließend können die Teilnehmer sich bei Interesse auch noch ein wenig käuflich eindecken.

Von malzig zu torfig

Verkostet werden die Whiskys immer „aufsteigend“; das heißt: los geht es mit einem „smarten, soften Exemplar“. Dann wird die Intensität, unter anderem von Geschmack, Volumen und Komplexität, gesteigert, bis zu einer „Rauchbombe“ oder einem Fassstärkewhisky am Ende.

Die Scriptor Brennerei setzt einen starken regionalen Fokus. Ihre Zutaten für ihr Produkte gewinnen sie vor alle von heimischen Streuobstwiesen und regionalen Bauern. Als Rohstoff für den Whisky dient Gerstenmalz aus dem Kraichgau. Dieses wird über Buchen- und Eichenholz, aber auch über Torf geräuchert.

Tastingerlebnis.de

10 % Rabatt auf alle Erlebnisse für alle Abonnenten von Nussbaum Medien

Mit den Tastingboxen von tastingerlebnis.de lässt sich die Whisky-Verkostung unter fachgerechter Anleitung bequem von zu Hause aus in entspannter Runde durchführen. Das Tasting-Set ist auf zwei Personen ausgelegt und beinhaltet vier Whiskys sowie ein Handbuch, welches die Teilnehmer unter professioneller Anleitung durch die Verkostung führen, aber auch Hintergrundwissen vermitteln soll.

Es soll eine möglichst große Bandbreite an Geschmack, Herkunft und Reifedauer abgedeckt werden. Geboten werden hochwertige Whisky-Produkte aus Baden-Württemberg, aber auch internationale Whiskys. Es gibt jedoch auch rein schwäbische Tastingboxen. Durch das Handbuch ist das Tasting nicht nur für Kenner, sondern auch für Einsteiger prima geeignet.

Eine zweite Variante des bequemen Tastings von daheim ist ein Online-Tasting mit einem Sommelier, welcher die fachgerechte Begleitung sicherstellt. Dabei handelt es sich jedoch um keine öffentlichen Termine, sondern um ein gemütliches Online-Tasting in privater Runde.

Tastings in Stuttgart

Doch tastingerlebnis.de bietet auch Tasting-Events vor Ort an. Diese finden circa alle zwei Wochen wochenends im SI-Centrum Stuttgart oder im Hotel Spahr in Stuttgart-Bad Cannstatt statt und dauern circa zwei Stunden. Dabei werden ebenfalls schwäbische wie internationale Whiskys verkostet. Insgesamt sechs an der Zahl. Als kleine Stärkung wird eine schwäbische Käse- und Wurstplatte mit Bauernbrot gereicht. Es handelt sich um interaktive Events, in welchem Wissen nicht trocken, sondern stets unterhaltsam vermittelt wird.

Tastingerlebnis.de setzt den Schwerpunkt vor allem auf schwäbische Whiskys aus den heimischen Destillerien, für die vor allem auf regionale Rohstoffe zurückgegriffen wird. Damit möchte man die schwäbische Handwerkskunst in den Fokus rücken.

Kleine Whiskykunde: Woher kommt die Farbe im Whisky?

Egal ob vor Ort oder bequem von zu Haus, in der Nussbaum Erlebniswelt lassen sich verschiedenste Tasting-Events entdecken. Das hat einen guten Grund, hat Baden-Württemberg doch die höchste Anzahl an Whisky-Destillerien in Deutschland.

Kategorien

Genuss
von haf
01.02.2024